Einfacher Kartentrick: Zuschauer findet Karte an gewünschter Position

Dieser Trick ist eine etwas andere Version des Any Card At Any Number. Ein wirklich sehr einfacher Kartentrick mit einem sehr überzeugendem Effekt – perfekt geeignet für Anfänger. Der Trick verwendet zwei Grundlegende (nichts desto trotz sehr einfache) Techniken der Kartenkunst und ist somit hervorragend als Einstieg in etwas schwierigere Kartentricks geeignet.

Effekt:

Der Zuschauer zieht eine Karte. Diese wird wieder im Kartendeck verloren. Danach wird der Zuschauer nach einer beliebigen Zahl zwischen 1 und 30 gefragt. Der Zauberer erklärt, dass sich die Karte nun an der mittels Zahl gewünschten Position im Deck befinden sollte. Nachdem die Karten abgezählt wurden, stellt sich heraus, dass dies nicht der Fall ist. Der Zauberer übergibt das Deck an den Zuschauer und bittet diesen, die selbe Anzahl an Karten abzuzählen – vielleicht ist ja der Zuschauer der Zauberer. Dieser zählt die Karten ab und an der gewünschten Position befindet sich nun die zu Beginn gezogene Karte.

Erklärung & Durchführung:

Die Magie hinter dem Trick ist, dass mithilfe eines Pinky Breaks die vom Zuschauer gezogene Karte zu Beginn wieder an oberste Stelle des Decks gebracht wird. Wie das genau funktioniert, wird im Folgenden erklärt. Zunächst also zieht der Zuschauer wie gewöhnlich eine beliebige Karte. Diese nimmst du dem Zuschauer ab – natürlich so, dass du sie nicht sehen kannst – und schiebst sie von hinten in das Kartendeck.

Karte wird von hinten in das Deck geschoben

Bevor du sie endgültig ins Kartendeck zurückschiebst drückst du mit deinem Daumen auf die Karte. Dadurch entsteht ein Spalt, in den du deinen kleinen Finger legst. Das sollte dann in etwa so aussehen:

Daumen drückt auf KarteKleiner Finger erzeugt Spalt zwischen Karten

 

Du hast nun erfolgreich die Position der Karte im Deck markiert. Nun bleibt nur noch, die Karte wieder nach oben zu bringen. Nimm dafür zunächst einen Teil der Karten über deinem kleinen Finger und lege sie auf den Tisch. Nimm danach alle restlichen Karten über dem Finger und lege diese auf den selben Stapel auf dem Tisch.

Karten werden abgehoben

Schließlich legst du alle übrigen Karten ebenfalls auf diesen Stapel, sodass es aussieht, als hättest du mehrmals abgehoben und das Deck sozusagen gemischt. In Wahrheit liegt nun die Karte des Zuschauers an oberster Stelle im Deck. Der Rest des Tricks läuft quasi von selbst. Frage den Zuschauer nach einer Zahl zwischen 1 und 30. Zähle die gewünschte Anzahl Karten nacheinander auf den Tisch.

Karten werden ausgeteilt und abgezählt

Zeige, dass die Zuschauerkarte nicht an der gewünschten Position liegt, packe den abgezählten Kartenstapel wieder auf die restlichen Karten in deiner Hand und fordere deinen Zuschauer auf, den Vorgang zu wiederholen. Dadurch, dass seine Karte an oberster Stelle lag und du die gewünschte Zahl an Karten nacheinander auf den Tisch gelegt hast, befindet sich die Zuschauerkarte nun an der vom Zuschauer gewünschten Position. Dieser wird völlig erstaunt, darüber sein, dass der Zaubertrick bei ihm funktioniert hat.

 

Gutes Gelingen und viel Spaß beim zaubern! Wenn du jetzt noch einen Kartentrick lernen möchtest, kann ich dir den Trick mit vier Assen von letzter Woche empfehlen.

 

 

Einen Kommentar schreiben