Einfacher Kartentrick: Karte des Zuschauers erraten

Der 2. Zaubertrick verwendet eine etwas schwierigere Technik: einen Force. Dabei zwingt der Zauberer seinem Zuschauer eine Karte auf, ohne dass dieser es bemerkt. Hier meine Top 5 Möglichkeiten einen Force durchzuführen. In unserem Fall lösen wir das ganze sehr simpel. Mische die Karten und drehe sie anschließend um, so dass du und der Zuschauer alle Karten erkennen können. Du merkst dir dabei einfach die dritte Karte von oben, erklärst dem Zuschauer währenddessen, dass du ihm lediglich zeigst, dass es sich wirklich um ein ganz normales Kartendeck handelt und alle Karten unterschiedlich sind. Danach verdeckst du die Karten wieder.

Teile das Kartendeck nun in drei Stapel und lege den obersten Stapel in die Mitte. Dein Zuschauer darf jetzt die oberste Karte des mittleren Stapels umdrehen und entscheiden ob er sie umgedreht auf den linken oder rechten Stapel legen möchte. Als nächstes darf er wieder die oberste Karte umdrehen. Hat er sich vorher dafür entschieden, die Karte auf den linken Stapel zu legen, soll er diese jetzt offen auf den rechten Stapel legen. Hat er sich für den rechten Stapel entschieden, soll er sie auf den linken Stapel legen. Nun bittest du deinen Zuschauer das dritte mal die oberste Karte des mittleren Stapels zu nehmen. Diese sollte er aber bitte nicht umdrehen, sondern sich merken und anschließend irgendwo in den mittleren Kartenstapel zurücklegen. Die Karte die er gezogen hat solltest du bereits kennen, denn es ist die Karte, die du dir am Anfang gemerkt hast. Du kannst dadurch den Zuschauer auch das gesamte Deck mischen lassen, denn von jetzt an brauchst du das Kartenspiel nichtmehr zu berühren. Überlege dir von diesem Punkt an eine Routine: Du wirst dem Zuschauer erklären, dass du nun anhand seiner Gedanken seine Karte erraten wirst. Du kannst ihm gerne Fragen stellen, die er mit ja oder nein beantworten kann, sag ihm er dürfe auch gerne dabei lügen. Die Fragen können sich zum Beispiel auf die Karte beziehen. Du kannst aber theoretisch genauso gut fragen, ob dein Zuschauer heute schon einen Kaffee getrunken hat, denn wie du weißt, kennst du seine Karte schon längst. Nachdem du deinem Zuschauer also einige Fragen gestellt hast, kannst du ihm seine Karte nennen und er wird total überrascht sein.

Einen Kommentar schreiben