Drei Kartenstapel

Kartentrick mit 21 Karten erklärt

Dieser Kartentrick ist einer der ersten die ich selbst gelernt habe. Er ist hervorragend für Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse geeignet und in seiner Umsetzung sehr einfach. Alles, was für diesen Kartentrick benötigt wird, sind 21 Karten – dabei spielt es keine Rolle aus welchem Deck sie stammen, sie sollten nur unterschiedlich sein und den selben Kartenrücken haben. Sprich ein gewöhliches Poker- oder Skatdeck ist vollkommen ausreichend. Wenn du noch ein neues Deck benötigst, empfehle ich dir die Bicycle Rider Backs von Amazon – klassisch, günstig, praktisch und auch zum Pokern geeignet.

Nun aber zum Kartentrick. Dieser Trick ist ein mathematischer Kartentrick, das heißt er läuft  immer gleich ab – und das ohne jegliches „magisches“ Einwirken des Zauberers, sondern nur aufgrund von Algorithmen.

Effekt:

Der Zauberer bittet seinen Zuschauer eine aus 21 Karten zu ziehen. Die Karte wird danach wieder ins Kartenspiel gemischt, sodass lediglich der Zuschauer seine Karte kennt. Der Zauberer verteilt die 21 Karten aufgedeckt auf drei Stapel und fragt den Zuschauer anschließend, in welchem der Stapel sich dessen Karte befindet. Dies wird noch zwei weiter Male wiederholt. Der Zauberer beginnt danach ein viertes Mal, die Karte zu verteilen und errät die Karte des Zuschauers, als er diese aufdeckt.

Erklärung & Durchführung des Kartentricks:

Wie bereits erwähnt, zählst du für diesen Kartentrick 21 Karten ab. Dann kannst du den Kartentrick starten. Lasse deinen Zuschauer eine Karte ziehen und diese danach wieder im Kartendeck verstecken. Dabei ist es völlig egal, wo er diese versteckt – er darf auch gerne noch einmal mischen. Nun deckst du die Karten nacheinander auf drei Stapel auf und sagst deinem Zuschauer, dass er bitte darauf achten soll, in welchem der Stapel sich seine Karte befindet.

Karten werden aufgedeckt

(Wichtig: Immer von links nach rechts)

Wenn du fertig ausgeteilt hast, fragst du deinen Zuschauer nach dem Stapel.

Zuschauer wählt Stapel

Du drehst die drei Stapel um und bringst sie wieder zusammen, bevor du den Vorgang zwei weitere Male wiederholst. Wichtig hierbei ist, dass der Stapel, in dem sich die Karte des Zuschauers befindet, beim Zusammenfügen zwischen den anderen beiden Stapeln befindet.

Drei Stapel werden zusammengefügt

Beginnen nun die Karten erneut auszuteilen und wiederhole den Vorgang. Wenn du ihn insgesamt dreimal durchgeführt hast, kannst du ein viertes Mal beginnen. Zähle dabei die Anzahl aufgedeckter Karten mit, denn die elfte Karte, die du aufdeckst, ist die des Zuschauers! An dieser Stelle kannst du zum Beispiel noch eine Wette abschließen oder aber den Trick anderweitig auflösen.

Ich hoffe, der Trick hat dir gefallen und wünsche viel Spaß beim Zaubern!  Falls du einen weiteren mathematischen Trick lernen möchtest, kann ich dir meinen „Dreimal abheben“-Trick empfehlen. Wenn du dich etwas mehr mit Kartentricks und der Magie dahinter befassen möchtest, kann ich dir dazu meinen Leitfaden empfehlen. Du wirst merken, dass du bereits nach kürzester Zeit noch bessere Reaktionen von deinen Zuschauern bekommst!

 

 

8 Kommentare

  1. Hannah

    Hallo zusammen,
    wir haben gerade euren Kartentrick ausprobiert und uns 1:1 an die Anleitung gehalten. Leider funktioniert er so, wie er hier dargestellt wird, nicht. Könntet ihr vllt. noch eine differenziertere bzw. detailliertere Variante der Anleitung publizieren?
    Herzlichen Dank und viele Grüße,
    Hannah & Co

    1. Moritz

      Hallo Hannah!

      Vielen Dank für deinen Kommentar!
      Ich habe den Trick gerade selbst noch einmal ausgeführt und er hat reibungslos geklappt 🙂
      Seid ihr wirklich sicher, dass ihr alle Schritte genauestens befolgt habt? Da der Trick mathematisch ist, ist das nämlich ausschlaggebend.
      Ich werde versuchen die Anleitung noch einmal etwas präziser zu formulieren, gib gerne Bescheid ob es dann klappt.

      Viele Grüße, Moritz 🙂

  2. Fred

    Hi, bei mir klappt er auch leider nicht. Sobald ich die Stapel (den mit der Karte in die Mitte) zusammengepackt habe, ändert sich logischerweise auch nichts mehr an der Postion der Karten. Beim Austeilen liegt die gesuchte Karte wieder im Mittelstapel – ich lege packe die Stapel wieder gleich zusammen – ich habe auch keine Idee, was ich falsch verstanden haben könnte 🤷‍♂️
    Viele Grüsse
    Fred

  3. Fred

    Sollten die Stapel niicht gleich gross sein bzw eine bestimmte Anzahl Karten haben?

    1. Moritz

      Hallo Fred,

      eventuell teilst du die Karten nicht richtig aus? Die Karten werden nacheinander augedeckt. Dabei legst du in jedem Durchgang zuerst eine Karte auf den linken, dann auf den mittleren und dann auf den rechten Stapel. Dies wird so lange wiederholt bis alle 21 Karten ausgeteilt sind. Logischerweise sollten dann 3 Stapel mit jeweils 7 Karten vorliegen.

      Ich hoffe der Trick klappt jetzt 🙂
      Lg Moritz

  4. Fred

    Danke!
    Genau das war der Hinweis der mir fehlte!
    War auf dem Bild auch zu erkennen 🤦‍♂️
    Von links nach rechts eben … ich hatte erst den linken Stapel aufgefüllt …

  5. neko

    Bei mir funktioniert er super!cooler zaubertrick

  6. neko

    Direkt nem freund gezeigt. dem sind fast die augen rausgefallen

Einen Kommentar schreiben